Streit statt Idylle: Warum gerade im Urlaub so viel gestritten wird

Streit im Urlaub

Endlich Zeit für Entspannung. Endlich Zeit für Zweisamkeit. Doch zwei Drittel aller Paare streiten im Urlaub. Der Konflikt beginnt schon beim Kofferpacken, am Flughafen steigt das Stresslevel und bis zur Heimreise wollen die Partner nichts mehr voneinander wissen. Warum ist das so und was kann man dagegen tun? Der Berliner Paartherapeut Ralph Piotrowski von praxis-paartherapie.berlin hat Antworten für uns.

Enttäuschte Erwartungen: Auf dem Boden der Tatsachen

Streit im Urlaub – allein ist man damit sicher nicht! Einer der Gründe, weshalb so häufig auch unter Palmen schlechte Laune vorherrscht, sind hochfliegende Erwartungen – an den Urlaub und an den Partner.

Wenn der Traumurlaub mit Sonnenschein, Spa und Sand unter den Füßen auf dem Boden der Tatsachen ankommt, der erste Sonnenbrand den Schlaf raubt und die Dusche im Hotelbadezimmer nur ein kleines Rinnsal ist, stellt sich Enttäuschung ein. Und die wird dann häufig am Partner ausgelassen.

Auch vom Partner wird erwartet, was der nicht leisten kann. Nicht zuletzt deshalb, weil Absprachen oft nicht getroffen werden. Sollte der andere nicht eigentlich wissen, dass man mehr Zeit zu zweit, mehr tiefe Gespräche, mehr Zärtlichkeit benötigt?

Lagerkoller: Dem Partner nicht von der Seite weichen

Im Vergleich von Urlaub und Alltag wird eines ganz deutlich: Während im täglichen Ablauf jeder sein eigenes Ding macht (obwohl es natürlich auch dort Überschneidungspunkte gibt), klebt man im Urlaub doch irgendwie aufeinander.

Urlaubsgestaltung

Aktivurlaub oder Entspannung – gerade bei der Urlaubsgestaltung gehen die Interessen stark auseinander

Dabei hat jeder doch unterschiedliche Interessen und eine etwas andere Art, wie er so richtig abschalten kann. Ohne ausreichend Freiräume und sogar getrennte Aktivitäten ist dicke Luft vorprogrammiert.

Beziehungsretter Urlaub? – Wenn die Beziehung schon vorher kriselt

Im Alltag können manche Konflikte schnell verdrängt werden. Unterschwellig sind sie aber doch immer noch vorhanden. Hat man im Urlaub endlich einmal Zeit füreinander, stellt sich Nähe nicht magisch ein, stattdessen können Situationen viel schneller eskalieren.

Ist das der Fall, nur nicht den Kopf verlieren. Streit im Urlaub ist normal und kann genauso gut geklärt werden wie daheim auch. Ist keine Lösung in Sicht, sollte allerdings nach den gemeinsamen Ferien eine Paartherapie bei einem erfahrenen Paartherapeuten in Betracht gezogen werden.

So wird der Urlaub richtig gut

Natürlich muss die gemeinsame Urlaubsreise nicht zwangsläufig von Streit geprägt sein. Einige einfache Tipps können helfen, Konflikte zu vermeiden und die gemeinsame Zeit in vollen Zügen zu genießen:

  • Sich der eigenen Erwartungen bewusst sein (und sie einem Realitätscheck unterziehen)
  • Gemeinsam ein Urlaubsziel festlegen
  • Gemeinsam ein Budget festlegen
  • Im Urlaub auch mal etwas allein unternehmen und dem Partner davon berichten
  • Bewusst das Gute im Partner sehen (und ihm auch einfach mal sagen, was man schätzt)

Mehr aus unserem Urlaubsblog